Aktuelle wissenschaftliche Beiträge


Serie: Plädoyers für eine Erweiterte Medizin Der therapeutische Dschungel – Eine meta-diagnostische Hilfestellung der Extended Medicine

Wie kann ich mich orientieren? Aktivierung der Selbstheilungskräfte versus Behandlung stark ausgeprägter Symptomatik Betrachten wir die Situation einmal aus Patientenperspektive: Ausgangspunkt einer solchen Fragestellung ist immer eine Problemlage physischer oder psychischer Art, für deren Beseitigung der Patient eine Hilfestellung oder Unterstützung will, indem er eine Praxis aufsucht.   Es ist dabei sehr sinnvoll, vorher einen […]

Weiterlesen >



Schulmedizin versus Alternativmedizin. Was steckt eigentlich dahinter? Ein medizin-gesellschaftspolitisches Plädoyer

Neue Artikelserie der Kosmetischen Medizin Seit mehr als 10 Jahren kooperiert die Kosmetische Medizin mit dem Netzwerk Globalhealth und seiner Globalhealth Akademie für Ästhetische Medizin. Vor zwei Jahren hat das Netzwerk beschlossen, neben der Ästhetik ein weiteres Netzwerk ins Leben zu rufen, das Netzwerk Extended Medicine. Wir waren als Redaktion neugierig, mehr über diesen Ansatz […]

Weiterlesen >



Sculptra® der bewährte Biostimulator: Schnell anwendbar – höhere Sicherheit für Patienten

Sculptra® enthält injizierbare Poly-L-Milchsäure (PLLA), ein Stereoisomer der Polymilchsäure. Dabei handelt es sich um ein biologisch abbaubares, biokompatibles synthetisches Polymer, also einen Stoff, der aus Makromolekülen besteht [1].   Bei der Behandlung mit PLLA in injizierbarer Form kann man inzwischen auf eine über 20-jährige klinische Erfahrung zurückblicken, die das gute Sicherheitsprofil bestätigt [2]. Bereits im […]

Weiterlesen >


Wissenschaftliche News

21.06.2021
Hyaluronsäure: Eine kurze Einführung

In der ästhetischen Medizin sind Filler Gang und Gebe; kaum eine Praxis nutzt Sie nicht. Die Hyaluronsäureapplikation belegt aktuell den ersten Platz der beliebtesten Verfahren, deswegen ist die richtige Hyaluronsäure entscheidend für den Erfolg der Anwendung.   Zusammenfassend in der Geschichte der Medizin werden drei Entwicklungsstufen definiert. Die erste Stufe befasst sich mit der Füllung […]

Weiterlesen >


23.06.2021
Neurodermitis: Antimikrobielle Peptide (AMD) als vielversprechende Therapieoption

Die atopische Dermatitis, von der weltweit etwa 15 – 20% der Kinder und auch viele Erwachsene betroffen sind, zählt zu den häufigsten chronischen Erkrankungen im Kindesalter. Das internationale Forschungsprojekt „Therapeutic potential of antimicrobial peptides in atopic dermatitis (thera-AMPD)“ der Med Uni Graz in Kooperation mit dem Institut National de la Santé et de la Recherche […]

Weiterlesen >


23.04.2020
Porträt von Percy Lehmann im Rahmen der 17. Heinrich-Teller-Vorlesung in Berlin

Uwe Willen und Peter K. Kohl    Am 20. November 2019 fand in der Botschaft von Ungarn die inzwischen 17. Heinrich-Teller-Vorlesung statt.   Prof. Dr. Heinrich Teller war einer der großen Persönlichkeiten der West-Berliner Dermatologie. Während seiner Amtszeit als Chefarzt der Hautklinik Britz/Neukölln von 1951 bis 1975 hat er die moderne Nachkriegs-Dermatologie im Berliner Südwesten […]

Weiterlesen >


12.03.2020
Mit PDO-Fäden erfolgreich gegen Haarverlust

Biokompatible Fäden kamen in der minimalinvasiven ästhetischen Medizin bisher hauptsächlich zum Einsatz, um Falten zu glätten und dem Gesicht verlorengegangenes Volumen zurück zu geben. Verschiedene Studien sowie eigene Erfahrungen von Dr. Johannes Müller-Steinmann zeigen jedoch, dass PDO-Fäden auch bei Haarverlust eine effektive Behandlungsmethode sein können. In die Kopfhaut eingebracht, regen sie das Haarwachstum an – […]

Weiterlesen >


02.04.2018
Was wird aus “gesunder Bräune” in 25 Jahren? Die App zeigt’s!

“Sunface App” soll Jugendliche für Gefahren durch UV-Strahlung sensibilisieren / Dr. Titus Brinker, Universitäts-Hautklinik und Nationales Centrum für Tumorerkrankungen Heidelberg, für digitale Idee zur Hautkrebsprävention ausgezeichnet / Preisverleihung auf Frühjahrstagung der Universitäts-Hautklinik Heidelberg am 24. März 2018     UV-Strahlung – egal ob bei ausgedehnten Sonnenbädern oder häufigem Solariumsbesuch – setzt der Haut zu. Nachhaltig. […]

Weiterlesen >


28.03.2018
Biochemiker-Team an der TU Darmstadt entwickelt Wirkstoff gegen Fettleibigkeit

In Deutschland leiden rund vier Millionen Menschen unter Depressionen. Von chronischen Schmerzen sind laut einer Studie der Deutschen Schmerzgesellschaft gar acht bis 16 Millionen Personen betroffen. Und auch in Sachen Körpergewicht sieht es nicht gut aus: Etwa jeder sechste hierzulande ist fettleibig. Biochemisch weisen die drei Volksleiden einen Zusammenhang auf: In unserem Körper gibt es […]

Weiterlesen >


05.02.2018
Neue Kombinationstherapie verdoppelt rezidivfreies Überleben beim Melanom

Maximilian Hermsen Stabsstelle Integrierte Kommunikation Universitätsklinikum Schleswig-Holstein     Nach der operativen Entfernung von Haut- oder Lymphknotenmetastasen eines schwarzen Hautkrebses werden im Allgemeinen adjuvante Therapien verabreicht. Bis heute hat in Europa nur die Interferon-Therapie eine Zulassung hierfür erhalten. Sie verbessert das rezidivfreie Überleben, das heißt die Zeit von der vollständigen Entfernung aller Tumoren bis zur ersten […]

Weiterlesen >


31.01.2018
Neues Verfahren zur Untersuchung von Lymphödemen – Gewebeproben digital und in 3D

Juliane Albrecht Presse- und Informationsstelle Westfälische Wilhelms-Universität Münster   Forscher des Exzellenzclusters “Cells in Motion” der Universität Münster haben ein neues Verfahren entwickelt, mit dem sie anhand von Gewebeproben Blut- und Lymphgefäße bei Lymphödemen digital räumlich rekonstruieren, visuell darstellen und analysieren können. Die Studie ist in der Fachzeitschrift “JCI Insight” erschienen.     Wenn Wissenschaftler und […]

Weiterlesen >


07.11.2017
Zentrum zur Erforschung von Entzündungen der Haut in Lübeck geplant

Rüdiger Labahn Informations- und Pressestelle Universität zu Lübeck Center for Research on Inflammation of the Skin (CRIS): Molekulare Mechanismen der Erkrankungsentstehung und innovative Konzepte für ihre Behandlung – 25,4 Millionen Euro für einen neuen Forschungsbau Der Wissenschaftsrat, das wichtigste wissenschaftspolitische Beratungsgremium in Deutschland, empfiehlt die Finanzierung eines Forschungsneubaus an der Universität zu Lübeck über 25,4 […]

Weiterlesen >


21.08.2017
Adipositas im Alter besser im Griff

Forschungsergebnisse versprechen neue Ansätze, um der Erkrankung vorzubeugen und sie zu therapieren   Im Laufe des Lebens verändert sich die Funktion und Verteilung von Fettgewebe im Körper. Beige Fettzellen sind in der Lage, Energiereserven, also Fettpolster, mittels Wärmeentwicklung zu verbrauchen. Mit zunehmendem Alter nehmen beige Fettzellen die Gestalt von weißen Fettzellen an, verlieren ihre thermogene […]

Weiterlesen >


Anmelden

Passwort vergessen?