Originalie

, ,
Körperbild und sexuelle Zufriedenheit

BODY IMAGE AND SEXUAL SATISFACTION

Keywords | Summary | Correspondence | Literature


Keywords

, , , ,

Schlüsselworte

, , , ,

Summary

Nowadays, media floods us with pictures of extremely attractive women and men, of whom we know rationally that they do not correspond to the unvarnished reality at all, but on an unconscious level these photos set standards of eternal beauty. The aim of this work was to find out how men and women differ in their body image and whether there is a connection to sexual satisfaction. In our study the data from 99 women and 57 men could be evaluated. Women are more negative than men in terms of their attractiveness. There was a significantly positive relationship between sexual satisfaction (both for partnership and for one's own sexuality) and a positive body image. Still it remains unclear whether sexually satisfied people have a positive body image because they have a body that their partner loves, even if this does not correspond to the usual ideal ideas?

Zusammenfassung

Medien überfluten uns heute mit Bildern von extrem attraktiven Frauen und Männern, von denen wir zwar rational wissen, dass sie so gar nicht dem ungeschminkten Aussehen in der Realität entsprechen, auf einer unbewussten Ebene setzen diese Fotos aber Standards von ewiger Schönheit. Ziel dieser Arbeit war es herauszufinden, wie sich Männer und Frauen hinsichtlich ihres Körperbildes unterscheiden und ob es einen Zusammenhang zu sexueller Zufriedenheit gibt. In der von uns durchgeführten Studie konnten die Daten von 99 Frauen und 57 Männern ausgewertet werden. Frauen beurteilen sich hinsichtlich ihrer Attraktivität negativer als Männer. Es zeigte sich ein signifikant positiver Zusammenhang zwischen sexueller Zufriedenheit (sowohl für die partnerschaftliche wie auch für die eigene Sexualität) und einem positiven Körperbild. Ungeklärt bleibt, ob sexuell zufriedene Menschen ein positives Körperbild haben, weil sie einen Körper besitzen, den ihr Partner liebt, auch wenn dieser nicht den üblichen Idealvorstellungen entspricht?


Leider haben Sie sich nicht eingeloggt, um den Beitrag lesen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder beantragen Sie Ihre Zugangsberechtigung. Vielen Dank. Weitere Informationen finden Sie hier>

Korrespondenz-Adresse

Marlene Schneider
MSH University of Applied Sciences and Medical University
Am Kaiserkai 1
DE- 20457 Hamburg
mschneider@t-online.de
Prof. Dr. Erich Kasten
MSH University of Applied Sciences and Medical University
Am Kaiserkai 1
DE- 20457 Hamburg
EriKasten@aol.com

Conflict of Interests

Kein Interessenkonflikt angegeben

Literatur

1. Schulte-Abel B, Testera Borelli C, Schar C, Schneiter Q (2013) Gesundheitsforderung Schweiz Gesundes Korperbild - Healthy Body Image. Abgerufen am 15.03.2018 von https://gesundheitsfoerderung.ch/assets/public/documents/de/5-grundlagen/publikationen/ernaehrungbewegung/arbeitspapiere/Arbeitspapier_003_GFCH_2013-03_-_Healthy-Body-Image.pdf
2. Zeit Online, [online] 18.10.2017. Fit for Frust. Abgerufen am 13. 05. 2018 von https://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/2017-10/fitness-trend-strong-skinnyschoenheitsideal-instagram in Short Form. Abgerufen am 28. 05 2018 von https://www.researchgate.net/publication/283971021_The_New_Sexual_Sa.J Adult Develop, 7: 1-7.
3. Filipp SH, Mayer AK (2005) Bundeszentrale für politische Bildung. Abgerufen am 22.06.2018 von http://www.bpb.de/apuz/28642/zurbedeutung-von-altersstereotypen?p=all.
4. Daszkowski A (2003) Das Körperbild bei Frauen und Männern: Evolutionstheoretische und kulturelle Faktoren. Universität Hamburg. Tectum Verlag.
5. Bezzola M (2014) Adipositas und Körperbild: Unterschiede im Körperbild zwischen adipösen und normalgewichtigen Personen. Unveröffentlichte Bachelorarbeit, Zuricher Hochschule: Verfügbar unter https://digitalcollection.zhaw.ch/bitstream/11475/750/1/Bezzola_Madlaina.pdf.
6. Vocks S, Legebauer T, Troje N, Schulte D (2006) Körperbildtherapie bei Essstörungen Beeinflussung der perzeptiven, kognitiv-affektiven und behavioralen Körperbildkomponente. Z Klin Psychol Psychother, 35(4): 286-295.
7. Widmer Howald F (2017) Positives Korperbild – Healthy and positive body image. Unveröffentlichte Masterarbeit, Medizinische Universitat Graz: Verfügbar unter https://devline.medunigraz.at/mug_dev/wbAbs.getDocument?pThesisNr=52839&pAutorNr=&pOrgNr=1
8. Forrester-Knaus C (2014) Gesundheitsforderung Schweiz Arbeitspapier 29 / Positives Körperbild bei Jugendlichen. Abgerufen am 14.05.2018 von https://gesundheitsfoerderung.ch/assets/public/documents/de/5-grundlagen/publikationen/ernaehrungbewegung/arbeitspapiere/Arbeitspapier_029_GFCH_2014-12_-_Positives_Koerperbild_bei_Jugendlichen.pdf.
9. Mintz LB, Betz NE (1986) Sex Differences in the Nature, Realism, and Correlates of Body Image. Sex Roles, 15(3): 185-195.
10. Iqbal N, Shahnawaz MG, Aisha A (2006) Educational and gender differences in body image and depression among students. J Indian Acad Appl Psychol 32(3): 365-368.
11. Træen B, Markovic A, Kvalem IL (2016) Sexual satisfaction and body image: a cross- sectional study among Norwegian young adults. Sex Relatsh Ther, 31(2): 123-137.
12. El Ansari W, Dibba E, Stock C (2014) Body Image concerns: Levels, correlates and Gender Differences among Students in the United Kingdom. Public Health, 22(2): 106-117.
13. Laus MF, Costa TM, Almeida SS (2015) Gender differences in body image and preferences for an ideal silhouette among Brazilian undergraduates. Eating Behavior, 19: 159-162.
14. Benninghoven D, Tadić V, Kunzendorf S, Jantschek G (2007) Körperbilder männlicher Patienten mit Essstörungen. Psychother Psychosom Med Psychol. 57(3-4):120-7.
15. Holt A, Lyness K (2007) Body image and sexual satisfaction: implications for couple therapy. J Couple & Relationship Therapy. 6(3): 45-68.
16. Schmahl C, Stiglmayr C (2008) Selbstverletzendes Verhalten bei stressassoziierten Erkrankungen. Stuttgart: Kohlhammer.
17. Prentki D (2010) Sexuelle Zufriedenheit von Frauen. Hamburg, Hamburg: Diplomica Verlag GmbH.
18. Schmidt G, Matthiesen S, Dekker A, Starke K (2006) Spätmoderne Beziehungswelten. Wiesbaden, Deutschland: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
19. Claudat K, Warren CS (2014) Self-objectification, body self-consciousness during sexual activities, and sexual satisfaction in college women. Body Image, 11(4): 509-515.
20. Pujols Y, Meston CM, Seal BN (2010) The Association Between Sexual Satisfaction and Body Image in Women. J Sex Med, 7(2): 905-916.
21. Babayan S, Saeed B, Aminpour M (2018) A study on body image, sexual satisfaction and marital adjustment in middle-aged married women.
22. Weaver AD & Byers ES (2006) The Relationships among Body Image, Body Mass Index, Exercise, And Sexual Functioning. Psychol Women Q, 30(4): 333-339.
23. Basson R (2002) Women's sexual desire- disordered or misunderstood? J Sex Marital Ther. 28 Suppl 1: 17-28.
24. Clement U, Löwe B (1996) Fragebogen zum Körperbild (FKB-20). Göttingen, Bern, Toronto, Seattle: Hogrefe.
25. Štulhofer A, Buško V, Brouillard P (2011) The New Sexual Satisfaction Scale and its short form.
26. Štulhofer A, Buško V, Brouillard P (2009) Development and Bicultural Validation of the New Sexual Satisfaction Scale. J Res, 47(4): 257-268.
27. Mc Neill L, Best L, Davis L (2017) The role of personality in body image dissatisfaction and disordered eating: discrepancies between men and women. J Eat Disord, 5: 44.

Ausgabe

Anmelden

Passwort vergessen?