schließen (X)

Aktuelle wissenschaftliche Beiträge

,
Narbenschmerz

Einleitung Nach einer Verletzung der Lederhaut entsteht beim Erwachsenen im Rahmen der Wundheilung in jedem Fall eine Narbe. Nur der menschliche Fetus ist in der Lage, bis zum dritten Trimester der Schwangerschaft, die die Epidermis durchdringende Hautwunden ohne Narbenentwicklung verheilen zu lassen [19]. Damit sind Sensationen, wie Juckreiz und/oder Schmerz kein Thema, da die Abheilung […]

Weiterlesen >



Neue Erkenntnisse zur Pathogenese der Rosazea:

Demodex-Milben als Verstärker der Entzündung, Immunregulation durch Dermatokosmetik Die Rosazea ist eine häufige chronisch-entzündliche Erkrankung der Gesichtshaut (und der Augen), von der 2 – 5 % der erwachsenen Bevölkerung in Deutschland betroffen sind, es handelt sich daher um eine „Volkskrankheit“ [3]. Sie wird auch als „Fluch der Kelten“ bezeichnet, da hellhäutige, sonnenempfindliche Individuen west- und […]

Weiterlesen >



Hautalterung: Der König ist tot, es lebe der König?

Einführung Hautalterung ist ein der wichtigsten Begriffen in der ästhetischen Medizin. Während die phänomenologische Hautalterungserscheinung keine Erklärung braucht, ist ihre wissenschaftliche Definition nicht so einfach. Es ist allgemein akzeptiert, dass die Hautalterung ein kontinuierlicher Prozess ist und dass sie sowohl interne (chronologische) als auch externe (photoinduzierte) Gründe haben kann. Damit ist die Einigkeit in der […]

Weiterlesen >


Wissenschaftliche News

21.08.2017
Adipositas im Alter besser im Griff

Forschungsergebnisse versprechen neue Ansätze, um der Erkrankung vorzubeugen und sie zu therapieren   Im Laufe des Lebens verändert sich die Funktion und Verteilung von Fettgewebe im Körper. Beige Fettzellen sind in der Lage, Energiereserven, also Fettpolster, mittels Wärmeentwicklung zu verbrauchen. Mit zunehmendem Alter nehmen beige Fettzellen die Gestalt von weißen Fettzellen an, verlieren ihre thermogene […]

Weiterlesen >


16.08.2017
Phthalate erhöhen das Allergierisiko bei Kindern

Phthalate, die als Weichmacher in Kunststoffen eingesetzt werden, können das Allergierisiko bei Kindern deutlich erhöhen. Das konnten UFZ-Forscher gemeinsam mit Wissenschaftlern der Universität Leipzig und des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) in ihrer aktuellen im Fachmagazin Journal of Allergy and Clinical Immunology erschienenen Studie zeigen. Für Kinder besteht demnach ein größeres Risiko ein allergisches Asthma zu entwickeln, […]

Weiterlesen >


29.06.2017
Asthma-Medikament hilft auch bei Hauterkrankung

Dr. Julia Biederlack GB Unternehmenskommunikation Charité – Universitätsmedizin Berlin     Erfolgreiche Behandlung der induzierten Nesselsucht mit Omalizumab Patienten, deren Haut bei Kälte oder Reibung stark juckende Quaddeln bildet, profitieren von einer Therapie mit dem Asthma-Mittel Omalizumab. In gleich zwei klinischen Studien haben Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin die hohe Wirksamkeit des Wirkstoffes bei verschiedenen […]

Weiterlesen >


26.06.2017
Werden kleine Männer häufiger kahl?

Johannes Seiler Dezernat 8 – Hochschulkommunikation Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn     Kleine Männer tragen möglicherweise ein erhöhtes Risiko, frühzeitig eine Glatze zu bekommen. In diese Richtung deutet zumindest eine internationale genetische Studie unter Federführung der Universität Bonn. Die Wissenschaftler untersuchten darin das Erbgut von mehr als 20.000 Männern. Ihre Daten zeigen, dass frühzeitiger Haarausfall mit einer […]

Weiterlesen >


21.06.2017
Der Mensch besitzt dreimal mehr braunes Körperfett

Dr. Ulrich Marsch, Technische Universität München Braunes Körperfett ist im Vergleich mit weißem Fett ein Energiefresser. Nur schien der braune Fettanteil im Menschen bislang zu geringfügig zu sein. Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) belegen nun mit einer Studie: Die Masse braunen Fettes im Menschen ist dreimal grösser als bisher bekannt war. Von neuen Adipositas- […]

Weiterlesen >


02.05.2017
Entzündung bremst Fettverbrennung

Wissenschaftler der Universität Bonn haben an Mäusen gezeigt, dass sich überflüssige Pfunde einfach abschmelzen lassen, indem unerwünschte weiße Fettzellen in energiezehrende braune Schlankmacherzellen umgewandelt werden. Lässt sich dieser interessante Ansatz auch zur Bekämpfung der Fettleibigkeit einsetzen? In einer aktuellen Studie zeigen die Uni-Forscher, warum die bei Übergewicht häufig auftretenden Entzündungsreaktionen eine solche Umwandlung der Fettzellen […]

Weiterlesen >


19.04.2017
Neue Patientengruppe „Männer“ – Hyaluronsäure als ein wichtiges Tool

In unserer Dermatologischen Praxis werden zunehmend auch bei Männern quervernetzte Filler wie z.B. Z Fill deep² zur regenerativen Augmentation verwendet. Am Beispiel eines 47-jährigen Mannes werden die Vorgehensweise und das ansprechende Ergebnis nach drei Monaten erläutert.     Ein 47-jähriger gesunder Mann ohne Vorerkrankungen stellte sich zur ästethischen Behandlung seiner Gesichtsfalten in unserer Praxis vor. […]

Weiterlesen >


18.04.2017
„Mesotherapie ist ganz klar im Kommen“

Gespräch mit Dr. Michael Weidmann, Vorsitzender des Präsidiums des NETZWERK-Globalhealth, zur zweiten statistischen Erhebung, dem Meso Report des NETZWERK-ÄsthetikMeso.     KM: Herr Dr. Weidmann, Sie haben unseren Lesern durch Ihre vielen Artikel einen genaueren Einblick gewährt in die Behandlungsprotokolle des NETZWERK-ÄsthetikMeso. 2016 haben Sie innerhalb des Netzwerks einen neuen Fragebogen verteilt, um statistische Erkenntnisse […]

Weiterlesen >


18.04.2017
cell rejuvenation therapy (crt) – therapeutische Maßnahme für viele Krankheitsbilder?

Interview mit Adj. Prof. Dr. Dr. Karl-Josef Gundermann zur Infusionstherapie mit einem speziellen Phosphatidylcholingemisch aus der Sojabohne.   KM: Herr Prof. Gundermann, Sie beraten das NETZWERK-CRT hinsichtlich einer Infusionstherapie mit Phosphatidylcholin aus der Sojabohne. Wie kam es dazu?     GU: Ursprünglich wurde ich vom NETZWERK-Lipolyse gefragt, ob in der bei der Injektionslipolyse eingesetzten Kombination […]

Weiterlesen >


22.11.2016
Mehr Bewusstsein für hellen Hautkrebs schaffen!

Am 13. September war der „Tag des hellen Hautkrebses“, der die Öffentlichkeit seit 2011 auf die steigende Anzahl der Neuerkrankungen und die Bedeutung der Hautkrebs-Prävention aufmerksam macht. Patienten soweit zu sensibilisieren, dass sie Hautveränderungen bemerken, zur Vorsorge gehen und Sonnenschutz ernst nehmen, könnte die Zahl der Neuerkrankungen wieder senken.     Heller Hautkrebs ist die häufigste […]

Weiterlesen >


Anmelden

Passwort vergessen?