schließen (X)

Aktuelle News

21.07.2016
BIH Charité Clinician Scientist Program feierte fünfjähriges Bestehen

Forschungserkenntnisse möglichst rasch in die klinische Anwendung zu bringen, ist ein zentrales Ziel der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung/Berlin Institute of Health (BIH). Einen wichtigen Beitrag hierzu leistet das BIH Charité Clinician Scientist Program: Es ermöglicht Medizinerinnen und Medizinern mit wissenschaftlichem Interesse, in der Facharztausbildung und neben der Arbeit in […]

Weiterlesen >


18.07.2016
Mobile Hautdiagnostik überall und jederzeit

Das Verbundprojekt „DermaSpec“ erforscht in den kommenden drei Jahren ein mobiles System zur Hautcharakterisierung. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit 1,05 Millionen Euro geförderte Vorhaben soll einen erheblichen Beitrag zur flächendeckenden Diagnostik von Hauterkrankungen leisten.     Die Häufigkeit von Erkrankungen der Haut, wie zum Beispiel Neurodermitis oder Hautkrebs, hat in den […]

Weiterlesen >


14.07.2016
Wärme für Wunden – Wassergefiltertes Infrarot A (wIRA) fördert die Wundheilung

Wassergefiltertes Infrarot A (wIRA) ist eine spezielle Form der Wärmestrahlung mit hohem Eindringvermögen in das Gewebe und geringer thermischer Belastung der Hautoberfläche, siehe Abbildung. wIRA fördert die Heilung akuter und chronischer Wunden sowohl über thermische (auf Wärmeenergieübertragung bezogene) und temperaturabhängige als auch über nicht-thermische und temperaturunabhängige zelluläre Effekte. wIRA entspricht dem Großteil der die Erdoberfläche […]

Weiterlesen >

Spektren der Sonne und von zwei Halogenstrahlern ohne Wasserfilter: Die verschiedenen Strahler bewirken mit ihren dargestellten spektralen Bestrahlungsstärken die gleiche Hautoberflächentemperatur. (G. Hoffmann)


11.07.2016
Bildung des Bräunungspigments Melanin entschlüsselt

Melanin ist ein Pigment, das in fast allen Lebewesen vorkommt und beim Menschen für die Braunfärbung der Haut und die Haarfarbe sorgt. Es hilft Insekten, sich gegen schädliche Bakterien zu wehren, und unterstützt ihre Wundheilung. Melanin verursacht aber auch dunkle Flecken auf Früchten wie Bananen. Wie das Pigment genau gebildet wird, war bisher nicht vollständig […]

Weiterlesen >

Blick in das katalytische Zentrum einer Tyrosinase: Die zwei Aminosäuren Glu235 und Asn240 fixieren ein Wassermolekül HOH112, das dem Substrat (p-Tyrosol) ein Proton entreißt (weiß). Das entstandene Phenolat kann nun an das Kupferion (CuA) binden und die Tyrosinase-Reaktion starten.
Abb./©: Institut für Molekulare Biophysik, JGU


Aktuelle wissenschaftliche Beiträge


3D-Hautanalyse: Geheimnisse in Schichten

Analyse mit Durchblick Unsere Haut umgibt uns als Schutzmantel und spiegelt zugleich unsere Gesundheit. Bei optimaler Konstitution und guter Stimmung strahlt sie, Mangelerscheinungen und krankhafte Prozesse reflektiert sie aber ebenso. Bewusste, regelmäßige Pflege ist daher enorm wichtig. Eine Herausforderung an die kosmetische Behandlung, denn die Haut jedes Menschen reagiert unterschiedlich auf Umwelteinflüsse und hat besondere […]

Weiterlesen >


Abb. 1: MesoLift nach 8 Sitzungen.


10 Jahre ästhetische Mesotherapie des NETZWERK-ÄsthetikMeso

Einführung Vor nunmehr 10 Jahren haben einige engagierte Mesotherapeuten – vor allem auch aus der Dermatologie kommend – damit begonnen, ein standardisiertes Behandlungsprotokoll für die Mesotherapie zu entwickeln [1-2]. Wir konnten damals nicht absehen, ob und wie gut diese Standardisierung sein und ob sie von den Kollegen angenommen würde. Das bereits seit vielen Jahren interdisziplinär […]

Weiterlesen >


Abb. 1: Typische dWAT-Strukturen bei Mäusen und Menschen: (A) Dermale Adipozyten in der C57/BI6 Maus bei Raumtemperaturen bilden mehrschichtige Struktur oberhalb der panniculus carnosus. (B) Deutliche Erweiterung der dWAT-Schicht in der C57/BI6 Maus nach einer Kälteexposition (6°C, 4 Tage); (C) Dermale Adipozyten in der menschlichen Haut bilden „dermale Konusse“ um die Haarfollikel herum. (Mit freundlicher Genehmigung von Trends Endocrin Metab [11]).


Dermale Adipozyten in Dermatologie und Ästhetischer Medizin: Fakten und Hypothesen

Einführung Die in der Dermatologie und der ästhetischen Medizin etablierten Behandlungsmethoden basieren auf bekannten anatomischen und physiologischen Merkmalen der Haut. Diese Merkmale führen zu gewissen Modellen, die verschiedene Prozesse in der Haut berücksichtigen sollen, z.B. ihre mechanischen Eigenschaften, charakteristischen Turnoverzeiten, Migration von Zellen usw. Einer der wichtigsten Grundprinzipien der Dermatologie setzt voraus, dass die phänotypischen […]

Weiterlesen >


, ,
Post Marketingstudie zur Sicherheit und Wirksamkeit von Crystalys, einem auf Calcium Hydroxyapatit basierenden Filler für die Weichteilaugmentation im Gesicht

Introduction Dermal fillers are widely used for restoration of soft tissue augmentation. These fillers can be classified according to the duration of the effect (temporary, semi-permanent and permanent) or according to the mechanism of action (replacement fillers or stimulatory fillers) [1]. The ideal characteristics of soft-tissue filling material include filler longevity, biocompatibility, non-migratory, low AE […]

Weiterlesen >


Praxis-Tipp

16.06.2016
Preiswettbewerb in der ästhetischen Medizin: Kostenlose Erstuntersuchung

Auch in der ästhetischen Medizin steigt der Preiswettbewerb. In dem undurchsichtigen Dschungel von Gesundheitsdienstleistungen ist die Werbung mit dem Preis ein probates Mittel, um das Augenmerk interessierter Kunden auf ihre Praxen zu lenken. Immer wieder wird versucht, die erste Hemmschwelle des Patienten, sich mit seinem Anliegen an einen Mediziner zu wenden, mit dem Angebot einer […]

Weiterlesen >

KM1_13_medrecht


10.05.2016
Billigfiller, Billigpräparate, Re-Importe*

* Vortrag auf der Tagung der Deutschen Gesellschaft für ästhetische Botulinumtoxin-Therapie am 26.02.2016, Frankfurt / Main   Gerade in der ästhetischen Medizin ist es verlockend, bestimmte Präparate, wie z. B. Hyaluronsäurefiller oder Botulinumtoxin über den Onlinehandel oder aber von ausländischen Anbietern zu erwerben. Doch welche praktischen und rechtlichen Erwägungen sind in diesem Zusammenhang zu treffen? […]

Weiterlesen >

KM1_13_medrecht


30.03.2016
Sozialrechte mitarbeitender Angehöriger prüfen

Wer als mitarbeitender Familienangehöriger eines selbstständig Tätigen oder Freiberuflers Beiträge in die staatliche Sozialversicherung einzahlt, erwartet, später einmal entsprechende staatliche Versorgungsleistungen zu erhalten. Die in Praxen, Apotheken und Labors erwerbstätigen Familienangehörigen zahlen in der Regel über viele Jahre Beiträge in die Sozialversicherung ein und erwarten bei einer Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit eine entsprechende Rente und bei […]

Weiterlesen >

Bernhardt-Foto


Fachservice

17.05.2016
Einsatzgebiete von Hylase® „Dessau: Ophtalmochirurgie trifft Plastische Chirurgie

Hyaluronidase gilt seit Jahrzehnten als etablierter Standard in der Ophthalmo-Chirurgie zur Unterstützung der Lokalanästhesie: Aufgrund der gewebe-auflockernden Eigenschaften gewährleistet das Enzym eine schnelle und großflächige Diffusion des Lokalanästhetikums, beschleunigt dessen Wirkeintritt und vergrößert den schmerzunempfindlichen Bereich. Das Ergebnis dieses sogenannten Spreading-Effekts sind weniger intra- und postoperative Schmerzen sowie eine höhere Patienten-zufriedenheit [1, 2]. Mit der […]

Weiterlesen >


17.05.2016
Starker Partner für den Profi

Seit 2002 vertreibt aesthetic visions, mittlerweile mit Firmensitz in Kassel, hochwertige und sichere Produkte für den Bereich der Aesthetik. Nicht nur der Mitarbeiterstamm wurde in 2015 erneut erhöht, Inhaber und Geschäftsführer Dipl. Kaufmann Matthias A. Höck ist auch wieder bei der Suche nach neuen innovativen Produkten erfolgreich gewesen: Seit gut einem Jahr hat aesthetic visions […]

Weiterlesen >


FSR-Riemser-Abb-KM-16-2

10.05.2016
Riemser erhält Zulassung für VAGANTIN® RIEMSER zur Behandlung der Hyperhidrose

Die primäre Hyperhidrose äußert sich als temperaturunabhängiges, unvorhersehbares und willentlich nicht kontrollierbares Schwitzen. Die Ursachen sind bisher nicht abschließend geklärt, jedoch scheint es sich um eine genetisch determinierte Funktionsstörung zu handeln, wie auch Studien zur familiären Vorbelastung zeigen [1]. Aktuell sind ca. 16% der Deutschen von Hyperhidrose betroffen [2].   Tritt der Schweiß an mehr […]

Weiterlesen >


Abb-fabre-KM-16-1

29.02.2016
Die Innovation gegen Narbenbildung und zur beschleunigten Wundheilung: Epitheliale A.H DUO von A-DERMA

Für oberflächliche Verletzungen der Haut, bei Abschürfungen, offenen Wunden, Verbrennungen oder nach dermatologischen Eingriffen, steht mit Epittheliale A.H DUO eine neue Behandlungsoption zur Verfügung.   In der neuen Formulierung Epitheliale A.H Duo ist der Wirkstoffkomplex Cicahyalumide® für Wundheilung und Hydratation verantwortlich: Die Basis ist der bei Hautirritationen bewährte Rhealba® Jungpflanzenextrakt, dessen Saponine und Flavonoide antiinflammatorische […]

Weiterlesen >



Anmelden

Passwort vergessen?