schließen (X)

Aktuelle News

20.06.2016
Riechrezeptor in Pigmentzellen der Haut entdeckt

Forscher haben zum ersten Mal einen Riechrezeptor in pigmentbildenden Zellen der menschlichen Haut nachgewiesen, in den sogenannten Melanozyten. Das Team um Prof. Dr. Dr. Dr. habil. Hanns Hatt von der Ruhr-Universität Bochum zeigte, dass der veilchenähnliche Duftstoff Beta-Ionon den Rezeptor aktiviert. Die Wissenschaftler klärten im Detail die Signalwege auf, die eine Aktivierung des Rezeptors zur […]

Weiterlesen >

Seit mehr als 20 Jahren erforscht er die Welt der Düfte: Hanns Hatt.  Bildnachweis: © RUB, Marquard zu nennen.


16.06.2016
Schuppenflechte: Neue Details entschlüsselt

Spezielle Zellen des Immunsystems – sogenannte B-Lymphozyten – spielen im Krankheitsgeschehen der Schuppenflechte eine wichtige Rolle. Das haben Würzburger Wissenschaftler jetzt in einer neuen Studie gezeigt. Die Zellen eignen sich damit möglicherweise als Ansatz für eine neue Therapie.     Einfluss auf einen entzündungshemmenden Botenstoff Jetzt haben Wissenschaftler der Universität und des Universitätsklinikums Würzburg ihren […]

Weiterlesen >

Bei der Schuppenflechte (A) zeigt sich im Vergleich zur gesunden Haut (B) eine vermehrte Schuppung (*) und Verbreiterung der obersten Hautschicht (**). Darunter eine Ansammlung von Entzündungszellen.


13.06.2016
Durchbruch in der zahnmedizinischen Bildgebung

Neues Verfahren ist strahlungsfrei und hochpräzise / 3D-Bilder zeigen erstmals Hart- und Weichgewebe / Einsatz könnte Röntgen stark reduzieren Häufiger als 90 Mal pro Minute werden in Deutschland Zähne oder Kiefer geröntgt. Ein Großteil dieser insgesamt etwa 48 Millionen Aufnahmen jährlich könnte in Zukunft durch die strahlungsfreie Magnetresonanztomografie (MRT) ersetzt werden. Forscher und Ärzte des […]

Weiterlesen >

Mit der Doppelspule aus Kupfer (links) sind deutlich präzisere MRT-Bilder als bisher möglich. Ein Silikonmantel macht die Verwendung für Patienten besonders schonend.


09.06.2016
Weltweit erste 3-D-Rekonstruktion eines Schädels mit neuer computer-assistierter Methode

Gesichts- und Neurochirurgen operieren kleinen Jungen mit vorzeitigem Verschluss einer Schädelnaht / Implantiertes Netz verbessert Entwicklungsprognose Der kleine Emil litt unter einer seltenen Krankheit: Die sogenannte Kraniosynostose tritt rein statistisch bei nur einem von 2.000 Kindern auf. Dabei handelt es sich um den vorzeitigen Verschluss einer oder mehrerer Schädelnähte. Normalerweise bleiben diese in den ersten […]

Weiterlesen >

Emil und seine Eltern Katharina und Oliver T.


Aktuelle wissenschaftliche Beiträge


3D-Hautanalyse: Geheimnisse in Schichten

Analyse mit Durchblick Unsere Haut umgibt uns als Schutzmantel und spiegelt zugleich unsere Gesundheit. Bei optimaler Konstitution und guter Stimmung strahlt sie, Mangelerscheinungen und krankhafte Prozesse reflektiert sie aber ebenso. Bewusste, regelmäßige Pflege ist daher enorm wichtig. Eine Herausforderung an die kosmetische Behandlung, denn die Haut jedes Menschen reagiert unterschiedlich auf Umwelteinflüsse und hat besondere […]

Weiterlesen >


Abb. 1: MesoLift nach 8 Sitzungen.


10 Jahre ästhetische Mesotherapie des NETZWERK-ÄsthetikMeso

Einführung Vor nunmehr 10 Jahren haben einige engagierte Mesotherapeuten – vor allem auch aus der Dermatologie kommend – damit begonnen, ein standardisiertes Behandlungsprotokoll für die Mesotherapie zu entwickeln [1-2]. Wir konnten damals nicht absehen, ob und wie gut diese Standardisierung sein und ob sie von den Kollegen angenommen würde. Das bereits seit vielen Jahren interdisziplinär […]

Weiterlesen >


Abb. 1: Typische dWAT-Strukturen bei Mäusen und Menschen: (A) Dermale Adipozyten in der C57/BI6 Maus bei Raumtemperaturen bilden mehrschichtige Struktur oberhalb der panniculus carnosus. (B) Deutliche Erweiterung der dWAT-Schicht in der C57/BI6 Maus nach einer Kälteexposition (6°C, 4 Tage); (C) Dermale Adipozyten in der menschlichen Haut bilden „dermale Konusse“ um die Haarfollikel herum. (Mit freundlicher Genehmigung von Trends Endocrin Metab [11]).


Dermale Adipozyten in Dermatologie und Ästhetischer Medizin: Fakten und Hypothesen

Einführung Die in der Dermatologie und der ästhetischen Medizin etablierten Behandlungsmethoden basieren auf bekannten anatomischen und physiologischen Merkmalen der Haut. Diese Merkmale führen zu gewissen Modellen, die verschiedene Prozesse in der Haut berücksichtigen sollen, z.B. ihre mechanischen Eigenschaften, charakteristischen Turnoverzeiten, Migration von Zellen usw. Einer der wichtigsten Grundprinzipien der Dermatologie setzt voraus, dass die phänotypischen […]

Weiterlesen >


, ,
Post Marketingstudie zur Sicherheit und Wirksamkeit von Crystalys, einem auf Calcium Hydroxyapatit basierenden Filler für die Weichteilaugmentation im Gesicht

Introduction Dermal fillers are widely used for restoration of soft tissue augmentation. These fillers can be classified according to the duration of the effect (temporary, semi-permanent and permanent) or according to the mechanism of action (replacement fillers or stimulatory fillers) [1]. The ideal characteristics of soft-tissue filling material include filler longevity, biocompatibility, non-migratory, low AE […]

Weiterlesen >


Praxis-Tipp

16.06.2016
Preiswettbewerb in der ästhetischen Medizin: Kostenlose Erstuntersuchung

Auch in der ästhetischen Medizin steigt der Preiswettbewerb. In dem undurchsichtigen Dschungel von Gesundheitsdienstleistungen ist die Werbung mit dem Preis ein probates Mittel, um das Augenmerk interessierter Kunden auf ihre Praxen zu lenken. Immer wieder wird versucht, die erste Hemmschwelle des Patienten, sich mit seinem Anliegen an einen Mediziner zu wenden, mit dem Angebot einer […]

Weiterlesen >

KM1_13_medrecht


10.05.2016
Billigfiller, Billigpräparate, Re-Importe*

* Vortrag auf der Tagung der Deutschen Gesellschaft für ästhetische Botulinumtoxin-Therapie am 26.02.2016, Frankfurt / Main   Gerade in der ästhetischen Medizin ist es verlockend, bestimmte Präparate, wie z. B. Hyaluronsäurefiller oder Botulinumtoxin über den Onlinehandel oder aber von ausländischen Anbietern zu erwerben. Doch welche praktischen und rechtlichen Erwägungen sind in diesem Zusammenhang zu treffen? […]

Weiterlesen >

KM1_13_medrecht


30.03.2016
Sozialrechte mitarbeitender Angehöriger prüfen

Wer als mitarbeitender Familienangehöriger eines selbstständig Tätigen oder Freiberuflers Beiträge in die staatliche Sozialversicherung einzahlt, erwartet, später einmal entsprechende staatliche Versorgungsleistungen zu erhalten. Die in Praxen, Apotheken und Labors erwerbstätigen Familienangehörigen zahlen in der Regel über viele Jahre Beiträge in die Sozialversicherung ein und erwarten bei einer Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit eine entsprechende Rente und bei […]

Weiterlesen >

Bernhardt-Foto


Fachservice

17.05.2016
Einsatzgebiete von Hylase® „Dessau: Ophtalmochirurgie trifft Plastische Chirurgie

Hyaluronidase gilt seit Jahrzehnten als etablierter Standard in der Ophthalmo-Chirurgie zur Unterstützung der Lokalanästhesie: Aufgrund der gewebe-auflockernden Eigenschaften gewährleistet das Enzym eine schnelle und großflächige Diffusion des Lokalanästhetikums, beschleunigt dessen Wirkeintritt und vergrößert den schmerzunempfindlichen Bereich. Das Ergebnis dieses sogenannten Spreading-Effekts sind weniger intra- und postoperative Schmerzen sowie eine höhere Patienten-zufriedenheit [1, 2]. Mit der […]

Weiterlesen >


17.05.2016
Starker Partner für den Profi

Seit 2002 vertreibt aesthetic visions, mittlerweile mit Firmensitz in Kassel, hochwertige und sichere Produkte für den Bereich der Aesthetik. Nicht nur der Mitarbeiterstamm wurde in 2015 erneut erhöht, Inhaber und Geschäftsführer Dipl. Kaufmann Matthias A. Höck ist auch wieder bei der Suche nach neuen innovativen Produkten erfolgreich gewesen: Seit gut einem Jahr hat aesthetic visions […]

Weiterlesen >


FSR-Riemser-Abb-KM-16-2

10.05.2016
Riemser erhält Zulassung für VAGANTIN® RIEMSER zur Behandlung der Hyperhidrose

Die primäre Hyperhidrose äußert sich als temperaturunabhängiges, unvorhersehbares und willentlich nicht kontrollierbares Schwitzen. Die Ursachen sind bisher nicht abschließend geklärt, jedoch scheint es sich um eine genetisch determinierte Funktionsstörung zu handeln, wie auch Studien zur familiären Vorbelastung zeigen [1]. Aktuell sind ca. 16% der Deutschen von Hyperhidrose betroffen [2].   Tritt der Schweiß an mehr […]

Weiterlesen >


Abb-fabre-KM-16-1

29.02.2016
Die Innovation gegen Narbenbildung und zur beschleunigten Wundheilung: Epitheliale A.H DUO von A-DERMA

Für oberflächliche Verletzungen der Haut, bei Abschürfungen, offenen Wunden, Verbrennungen oder nach dermatologischen Eingriffen, steht mit Epittheliale A.H DUO eine neue Behandlungsoption zur Verfügung.   In der neuen Formulierung Epitheliale A.H Duo ist der Wirkstoffkomplex Cicahyalumide® für Wundheilung und Hydratation verantwortlich: Die Basis ist der bei Hautirritationen bewährte Rhealba® Jungpflanzenextrakt, dessen Saponine und Flavonoide antiinflammatorische […]

Weiterlesen >



Anmelden

Passwort vergessen?